Bezirksjugendausschuss (BJA)

Von der Jugend für die Jugend - die IG BCE Jugend

Die IG BCE Jugend vereint alle unsere Gewerkschaftsmitglieder unter 27 Jahre. Denn unsere jungen Kolleginnen und Kollegen liegen uns als IG BCE besonders am Herzen. Daher bieten wir für diese Gruppe spezielle Angebote an.

Dies sind zum einen auf junge Kolleginnen und Kollegen zugeschnittene Jugendseminare mit unserer Jugendbildungsstätte in Berlin und unseren Jugenddorf an der Ostsee. Zum anderen haben wir eine eigene Reiseorganisation, die Fejo, welche super günstige Urlaubsreisen anbietet. So geht es beispielsweise nicht nur nach Südafrika, Griechenland, Irland oder zum Skifahren, sondern man kann Urlaub mit den Nützlichen verbinden und an der Ostssee seinen Auto- oder Motorradfüherschein machen.

Die lokalen Angebote und Aktionen für unsere jungen Kolleginnen und Kollegen organisiert der Bezirksjugendausschuss - kurz BJA genannt.

Erste JAV-Konferenz des Bezirkes ein voller Erfolg

Am 17. und 18. März fand die erste JAV-Konferenz des Bezirkes Stuttgart statt. 14 junge Kolleginnen und Kollegen aus , die oftmals gerade erst frisch gewählt worden sind, konnten die Gelegenheit nutzen und sich untereinander austauschen.  weiter

IG BCE Jugend beteiligt sich sichtbar

Foto: 

Grafikstudio Hürster

An der Bezirksdelegiertenkonferenz am 11. Februar in Ludwigsburg hat sich auch die Jugend des Bezirkes sichtbar und mit deutlicher Stimme beteiligt. So konnten es sich die Delegierten einerseits in den Pausen der Konferenz in einer Chillout-Lounge mit selbstgemachten Cocktails gut gehen lassen. Andererseits hat die Jugend eine Resolution gegen jede Form von Rechtspopulismus in die Konferenz eingebracht, die von den Delegierten und Gästen einstimmig unterstützt wurde.  weiter

Erste Sitzung des Bezirksjugendausschusses (BJA)

Im November letzten Jahres wurde der Bezirksjugendausschuss (BJA) des Bezirkes Stuttgart neugewählt. Am 14. Januar traf sich der BJA in Kornwestheim zu seiner ersten Sitzung nach der Wahl. Um für die nächsten Jahre voll arbeitsfähig zu sein, wählten die BJA-Mitglieder zu Beginn der Sitzung einen neuen Vorstand. Von den drei Kandidierenden zur die Wahl des Vorsitzes wurde Felix Bischoff, Farb- und Lacklaborant der Firma Karl Wörwag, in das für ihn neue Amt gewählt.  weiter

Starkes Engagement für die Jugend und die Frauen

Aller vier Jahre stehen nicht nur die Bundestagswahlen vor der Tür, sondern auch innerhalb unserer IG BCE wird in Vorbereitung des Gewerkschaftskongresses gewählt. Die Bezirksjugendkonferenz und die Bezirksfrauenkonferenz bilden hierfür traditionell den Auftakt.  weiter

So tickt die Jugend

Foto: 

Oliver Hoffmann/istockphoto

Erfolgsdruck, Angst vor Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne – das bereitet Deutschlands Jugend die größten Sorgen. Das ist ein zentrales Ergebnis der IG-BCE-Befragung, an der sich 3000 junge Menschen beteiligt haben.   weiter

Gegen den Trend

Unbefristet übernommen werden Auslerner jetzt beim Lackhersteller Wörwag in Stuttart. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung hat das mit einer Betriebsvereinbarung durchsetzen können. Ein Beispiel, dem mehr Betriebe folgen sollten.  weiter

Wichtige Fragen und Antworten für Berufsanfänger

Muss ein Azubi wirklich schon für die Rente vorsorgen? Grundsätzlich haben Lehrlinge natürlich noch viel Zeit bis zur Rente. Deshalb reicht zunächst schon ein kleiner, aber regelmäßiger Sparbetrag aus. Die jährliche Verzinsung der früh gezahlten Beiträge hilft, Kapital langfristig aufzubauen. Welche Angebote sind empfehlenswert? Die Verbraucherzentrale Niedersachsen (VZN) empfiehlt einen monatlichen Sparplan auf Aktien- oder Indexfonds bei einer Direktbank. Das erziele langfristig die höchsten Renditen bei geringen Kosten.  weiter

Dennis und die Rente

Foto: 

Bernhard Kreuzer

Dennis ist eine Ausnahme. Zumindest nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung. Denn laut der kümmern sich nur sieben Prozent der 18- bis 24-Jährigen um ihre Altersvorsorge. Drei Beratungstermine hat Dennis deshalb vereinbart: bei der Sparkasse, einer Privatbank und der Verbraucherzentrale. Wer wohl am besten, freundlichsten und individuellsten berät? Hier berichtet Dennis von seinen Erfahrungen.  weiter

Uni auf Umwegen

In diesen Tagen beginnt für Tausende junger Leute ein neuer Lebensabschnitt: Die Uni geht los. Chemielaborant Martin Weiß hat den Bachelor schon in der Tasche.  Doch das Studium war für ihn keine Selbstverständlichkeit. Denn der 26-Jährige ist ein Arbeiterkind aus dem Ruhrgebiet und der erste Akademiker in seiner Familie.  weiter

Nach oben