Gegen das Vergessen

Gedenktafel erinnert an 1933

"Dieses Haus wurde 1928 vom Zentralverband der Schuhmacher erbaut. Fünf Jahre später erlebte es die dunkelste Zeit der Gewerkschaftsgeschichte".

Egbert Biermann, Mitglied des gHV der IG BCE, nahm bezüglich der Verbrechen, die die Nationalsozialisten ringsum und im Kornwestheimer Gewerkschaftshaus begingen, kein Blatt vor den Mund. "SA-Kommandos besetzten und verwüsteten unser heutiges Bezirksbürogebäude. Die Nazis drangsalierten die Angestellten zusammen mit tausenden anderen Menschen im KZ Heuberg." An diese Gräueltaten, die sich vor genau 80 Jahren abspielten, erinnert nun eine Gedenktafel. Anfang Mai enthüllte sie Biermann gemeinsam mit Bezirksleiter Andreas Klose. Für Karin Rüffel, 1. Vorsitzende der Ortsgruppe und ehemalige GBR-Vorsitzende von Salamander, ein wichtiges Anliegen, zumal hier noch das einzige Gewerkschaftshaus der Region Ludwigsburg verblieben ist.

Nach oben